Varroabehandlung

Winterbehandlung

 

Erst in der brutfreien Zeit oder aber bei Kunstschwärmen und nach völliger Brutentnahme (Brutscheune)..

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Oxalsäureverdampfung
  • Oxalsäure - Träufel - Methode
  • Oxalsäure - Verneblung - Methode
  • Bienenwohl - Träufel - Methode
  • Milchsäure - Sprüh - Methode (in Österreich nicht zugelassen)

 

Wir haben uns für die Oxalsäure - Verneblung - Methode entschieden, weil

  • Oxalsäure pur im Unterschied zu Bienenwohl, kein Ablaufdatum hat,
  • Umgang mit Verdampfungsmethoden umständlicher und langwieriger ist,
  • Vernebelung eine bienenschonende Variante der Applikation von Oxalsäure ist.

 

Die Oxalsäure (oder das Bienenwohl) sollte in jede besetzte Wabengasse jeder Zarge, wie wenn man einen Bleistiftstrich macht, eingeträufelt werden.

 

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

 

Sommerbehandlung

 

Seit Juli 2014 sind in Österreich zugelassen: rezeptfrei: Apilife Var, Thymovar, Dani's Bienenwohl (nur für brutfreie Kehrschwärme sinnvoll),

 

Ameisensäure der Fa. Rösch & Handel: AMO Varroxal 85% Ameisensäure-Lösung

 

NEU seit September 2015: rezeptfrei Apiguard, und ein Oxalsäuremittel!

 

NEU seit 2017 VarroMed, ein zusätzliches Oxalsäureprodukt (mit 7,5%iger Ameisensäure) für 3 Jahreszeitenbehandlung verwendbar.